Logo Seniorenheim Stadtblick

Herzlich Willkommen in der häuslichen und stationären Kranken- und Altenpflege

24-Stunden-Telefon 0173 - 73 80 886

bpa

Mitglied im Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

1

 

 

Ausbildung und Praktikum

Die dreijährige Altenpflegeausbildung

Wer den Beruf erlernen möchte, muss folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes,
  • Abschlusszeugnis der Realschule bzw. Nachweis eines als gleichwertig anerkannten mittleren Bildungsabschlusses oder
  • Abschlusszeugnis der Hauptschule und Nachweis einer abgeschlossenen zweijährigen Berufsausbildung oder
  • Zeugnis über eine abgeschlossene einjährige Ausbildung in Alten- oder Krankenpflegehilfe.
  • Der Einstieg in die Ausbildung ist nicht an ein Mindestalter gebunden.

Ausbildungsziele

Ziel der Ausbildung ist die Fähigkeit zur selbstständigen, eigenverantwortlichen und ganzheitlichen Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen.
Die Ausbildungsinhalte für den Unterricht ergeben sich aus der Stundentafel der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung. Sie werden nicht mehr über Fächer definiert, sondern über Lernfelder. Dazu gehören zum Beispiel:

  • GesundheitlichePflege alter Menschen planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren
  • Alte Menschen personen- und situationsbezogen pflegen
  • Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken
  • Alte Menschen bei der Tagesgestaltung unterstützen
  • Berufliches Selbstverständnis entwickeln.

In der praktischen Ausbildung werden die Schülerinnen und Schüler stufenweise an die eigenverantwortliche Übernahme der pflegerischen Aufgaben herangeführt.

Ausbildung zur Altenpflegehelferin / zum Altenpflegehelfer, seit Schuljahr 2007/2008 lautet die neue Berufsbezeichnung:

Pflegefachhelferin / Pflegefachhelfer (Altenpflege)

Zugangsvoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss
  • 21 Jahre für die Teilzeitausbidung
  • 17 Jahre für die Vollzeitausbildung
  • gesundheitliche Eignung

Die Aufgabe der Altenpflegehelferin besteht darin, die Fachkräfte (Altenpflegerin, Krankenschwester oder Krankenpflegerin) bei der Pflege und Betreuung kranker, pflegebedürftiger und behinderter alter Menschen zu unterstützen.

Berufliche Perspektiven

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zur Altenpflegehelferin/zum Altenpflegehelfer erwerben Sie die Zugangsvoraussetzungen für die 3-jährige Ausbildung in der Altenpflege. Diese kann dann auf Antrag bis zu einem Jahr verkürzt werden.

Praktikumsplätze

In unserer Einrichtung bieten wir regelmäßig Praktikumsplätze an.

 

Lontakt